TEAM

Dipl.-Ing. Kristina AMBROSCH

Background:

• 1976: Geboren in Wien
• 1995-2004 Studium Architektur an der Technischen Universität Wien
• 1998-1999 Studienassistentin am Institut für Geometrie
• 1998-2006 Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros vom Enwurf bis zur Ausführung
• 2000: Architekturpraxis auf den US Virgin Islands; Sanierung Hurricanschäden
• 2001-2002 Mitarbeit Bauaufnahmen am Mausoleum Belevi/Türkei
• 2004 Diplom Architektur; Diplomarbeit "KaraHane - Schwarzzelte als temporäre mobile Behausungen für Archäologen in trockenen heißen Regionen"
• ab 2004 Initiative "Black Tent Research" mit jährlich finanzierten Feldforschungsprojekten in der Türkei
• ab 2006 Zivilingenieurbüro für Innenarchitektur
• 2007 Auszeichnung zum architect of the future vom Waldzell Institute Vienna
• ab 2007 Gründung der Marke "Cinnober" für "graphic design in architecture" in Kooperation mit DI Ferenc Zámolyi
• ab 2007 Start der Aufnahmen zum Dokumentarfilm "The Black Tent" im Rahmen des Black Tent Research
• ab 2009 Gründung der Smart SOMA Solutions KG in Kooperation mit Herbert Pfeifer für "Software und Marketing"

Forschungsschwerpunkt im IVA:

Zentrales Thema meiner Forschungstätigkeit sind "Schwarzzelte", die mobilen Behausungen aus schwarzem Ziegenhaargewebe der zahlreichen Nomadenstämme von Nordwestafrika, über den Nahen Osten bis zum tibetischen Hochland. Im Speziellen ist meine Forschungsarbeit auf die Westtürkei gerichtet, wo ich im Zuge jahrelanger Feldforschung Zugang zu den Yörük-Nomaden fand. In Kooperation mit 4 Yörük-Familien und dem Team der "Schwarzzeltforschung" wurde in den Jahren 2007 und 2008 der traditionelle Bau der Yörük-Schwarzzelte ein letztes Mal durchgeführt und filmisch festgehalten. Die interessanten Ergebnisse dieser Ereignisse werden in einem Dokumentarfilm zusammengefasst und in meiner laufenden Dissertation wissenschaftlich aufbereitet.

Projekte:

• Diplomarbeit "KaraHane - Schwarzzelte als temporäre mobile Behausungen für Archäologen in trockenen heißen Regionen"
• Initiative Black Tent Research
• Mitorganisation des WEAT-Workshops www.weat.at, seit 2006

Vorträge:

• 2004 „Schwarzzeltgewebe - mögliche Anwendung zur passiven Klimatisierung“, Grenzübergreifenden Baustofftage Sopron - Wien
• 2005 "Schwarzzelte - Bautradition der Wüstennomaden in Nordafrika und im Nahen Osten", IVA-ICRA, TU-Wien
• 2006 "Schwarzzelte - Bautradition der Yörüknomaden in der Türkei", diehasena.ch 2006, Dalvazza / Schweiz
• 2006 "Schwarzzelte – Konstruktionstypen und bauphysikalische Eigenschaften", Architektenkammer, Wien
• 2007 ”Schwarzzelte – Nomadische Unterkunft und Lebensweise”, Universität Szeged, Szeged / Ungarn
• 2007 „Schwarzzeltgewebe – Anwendung zur passiven Klimatisierung in der Architektur“, Waldzell Meeting 2007, Melk
• 2008 "Traditionelle Behausungen der Wüstennomaden", Ostertag Architekten, Wien
• 2010 "Bau eines traditionellen Zeltes der Yörük-Nomaden", IVA-ICRA und Fachbereich Baugeschichte::Bauforschung der Technischen Universität Wien, TU-Wien

Publikationen:

Buchherausgabe:
• Ambrosch, Kristina: "KaraHane - Schwarzzelte als temporäre mobile Behausungen für Archäologen in trockenen heißen Regionen", Verlag IVA-ICRA, Wien, 2005, ISBN 3-900265-05-4

Buchbeiträge:
„Schwarzzelte der Berge und Wüsten. Traditionelle Behausungen der Nomaden in der Türkei“, in: Zámolyi Ferenc Gábor (Hg.), Szilágyi Tamás, Gesellschaft und Gebaute Umwelt, Ausgewählte Beiträge aus der Sozialwissenschaft, Ethnographie und Architektur, Verlag Baugeschichte Bauforschung, Wien, 2007, S 143-153
„Schwarzzelte – Gefährten der Reisenden“, in: Vittoria Capresi (Hg.) Kolonialismus: Architektur – Städtebau - Kultur, Beiträge zur Baugeschichte und Bauforschung der Technischen Universität Wien, NW Verlag Wien, 2007, S 61-80

Beiträge in interaktiven DVDs:
• Darstellungen und Beschreibungen zu Schwarzzelten in: Ágnes Birtalan (Hg.), Traditional Mongolian Culture, Part 1. – Material Culture, Verlag IVA-ICRA, 2009,

Zeitschriften, Broschüren:
„Projektforschung Schwarzzelte“, in: Waldzell Institute GmbH (Hg.) Waldzell Meeting 2007, Wien
• "Holzforschung Austria 2000-X" in: Holzforschung Austria, Holzforschung – Holzverwertung 4/2000

Forschungsgebiet:
• Schwarzzelte von Nordwestafrika bis Tibet
• Sprache und Kultur der Yörüknomaden, Westtürkei
• Materialkunde historischer Textilien
• Temporäre mobile Behausungen der Nomaden weltweit
Perspektiven:
Mittels einer repräsentativen Grundlagenforschung am Schwarzzelttextil, können Lösungen bezüglich passiver Klimatisierung, Katastrophenschutz in heißen Regionen und nachhaltigem ökologischen Bauen gefunden werden. Gleichzeitig lässt sich das Verständnis für dieses historische Textil und der Konstruktion des Schwarzzelts auf weitere Bereiche der indigenen Architektur erweitern und verknüpfen.
Web: www.blacktent.at
email: research@blacktent.at